Solidance – Solidarity Knows No Borders

Refugees welcome! Am Freitag, 19. Dezember 2014, findet ab 19 Uhr im Omega Erlangen eine Party für Solidarität mit Flüchtenden statt, die wir gerne mitunterstützen: Solidance – Solidarity Knows No Borders. Der Erlös der Veranstaltung kommt der EFIE e.V. (Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Erlangen) zu Gute, die sich auch um eine verantwortungsvolle Weiterverteilung kümmert.

Die musikalischen Acts für diese Botschaft der Menschenrechte werden sein:

  • BahLoo: Jannick Bahl und Lukas Waterloo (RaveGuerilla)
  • Konvict
  • yUtopia (BasSolution)
  • Jungle Bro (Bad and Break Fest)
  • Roland Strohhofer (Swing Palais)
  • Dubois (play!)
  • Live MC: Frantic Shifter aka Derr’Fux

Eintritt auf Spendenbasis (pay what you can / want).

Seid dabei!

Alle weiteren Infos im Facebook-Event von yUtopia.

Demo und Rave: Bildungsprotest — eine andere Uni ist möglich!

  • Donnerstag, 27. November 2014
  • Beginn: 18 Uhr, vor dem Audimax, Bismarckstr. 1, Erlangen
  • Abschluss: Hugenottenplatz, Erlangen
  • Open Air
  • Facebook-Event

Fehlende Mitbestimmung, Unterfinanzierung, Kommerzialisierung, Eli­ti­sie­rung, eingestürzte Gebäude: an den Universitäten läuft vieles nicht gut.

Vor genau fünf Jahren besetzten Studierende aus Protest das Audimax der Uni Erlangen (“FAU brennt”) und vieler anderer Unis weltweit. Einige der Ziele, wie die Abschaffung der Studiengebühren, wurden nach langen Jahren des Engagements hier momentan erreicht. Doch viele der anderen Punkte bleiben unerfüllt oder verschlechtern sich sogar.

Mit dieser Demo und diesem Rave protestieren wir deshalb öffentlich und deutlich für eine bessere Bildungspolitik. Unserer Meinung nach ist eine andere, bessere Uni möglich! Wir wollen echte Mitbestimmung, eine Verfasste Studierendenschaft, ein demokratisches Wahlrecht zur Wahl der Unipräsidentin, eine freie Gestaltung des Studienablaufs, ein gutes Semesterticket, das für alle fair ist, eine stabile, öffentlich finanzierte und von der Wirtschaft unabhängige Universität in allen Fachbereichen. Statt Eli­ti­sie­rung, Diskriminierung und Markt- und Leistungslogik wollen wir eine Umsetzung des Menschenrechts auf Bildung für alle Menschen. Die genannten Probleme existieren global. Wir sind ein Teil der Menschen, die weltweit anlässlich des International Students’ Days am 17. November und im International Student Movement für diese Ziele protestieren. We are students, not customers!

Als DJs supporten uns:
# Lukas Koch (Flauschig Records | Tanzliebe)
# Light Leak (Villa Kunterbunt Ensemble | Klangtherapie)
# Olvrsddn (The Cannonball Banana)

Reden:
* Tobias Langer, Studierendenvertretung
* Moritz Michelson, RaveGuerilla
* Götz Hermann Teamarbeit Greiner, Präsidentschaftskandidat

Veranstaltet durch die RaveGuerilla und die Studierendenvertretung der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Demo und der Rave sind bei der Stadt Erlangen angemeldet.

Seid dabei! 🙂

(Dieser Beitrag wurde auch hier und hier veröffentlicht.)

Rave gegen Ausbeutung — Mit Kleidertausch

  • Samstag, 11. Oktober 2014
  • 16 bis 22 Uhr
  • Besiktas-Platz, Erlangen (bei CineStar/Rathaus)
  • Open Air (plus Pavillons)
  • Facebook-Event

Die Ausbeutung, unter anderem bei der Kleidungsproduktion, verstößt gegen alle Menschenrechte.

Wir setzen mit diesem Rave ein deutliches Zeichen gegen dieses brutale System – im öffentlichen Raum, direkt bei Geschäften und Rathaus. Außerdem zeigen wir mit einem Kleidertausch alternative Möglichkeiten auf. Wenn ihr wollt, bringt Klamotten mit, die ihr nicht mehr anziehen wollt – oder findet bei uns ein Kleidungsstück, das euch gefällt.

Unserer Meinung nach sind gute Lebens- und Arbeitsbedingungen weltweit und die Einführung und Einhaltung von Menschenrechten und Sicherheitsstandards für alle unveräußerliche Pflicht. Die Nicht-Einhaltung kostete vor zwei Jahren über tausend Menschenleben in Fabriken in Bangladesch und Pakistan. Wir akzeptieren nicht, dass (westliche) Unternehmen diese Standards, Regeln und Gesetze verhindern und nicht einhalten, um damit ihren Profit zu vergrößern und Kosten einzusparen.

Zusätzlich gibt es am 15. Oktober 2014 auch einen Vortrag zu diesem Thema: “Tödliche Textilien” von Thomas Seibert (medico international), ab 20 Uhr im IG-­Metall-Saal, Friedrichstr. 7, Erlangen.

Als DJs supporten uns:
# YANNICK DIXKEN (Villa Kunterbunt Ensemble | The Cannonball Banana)
# OLVRSDDN (The Cannonball Banana)
# Light Leak / Kaffee und Kippen (Villa Kunterbunt Ensemble | Klangtherapie)
# Lukas Koch (Official) (Flauschig Records | Tanzliebe)

Veranstaltet von: Banda Sinistra, Gruppo Diffuso, RaveGuerilla, Umsonstladen/FreeWilly.

Der Rave und Kleidertausch ist bei der Stadt Erlangen angemeldet.

Seid dabei!

Rave für Menschenrechte — Freitag, Schlossplatz, Erlangen

  • Freitag, 20. Juni 2014pic_by_mm
  • 17 bis 22 Uhr
  • Schlossplatz, Erlangen
  • Open Air
  • Facebook-Event

Die WM läuft, doch sieht es bei der Umsetzung der Menschenrechte leider anders aus.

Mit diesem Rave wollen wir ein klares Zeichen für die Umsetzung der Menschenrechte überall setzen. Wir wollen, dass Gesundheitsversorgung, Wohnraum, Bildungseinrichtungen und Grundrechte für alle etabliert werden. Menschenrechte sind für uns nicht nur bloße Chancen, sondern universelle und unveräußerliche Ansprüche. Diese Message wollen wir in die Öffentlichkeit tragen, und sie mit Unterstützung toller DJs und Beats für die Beine feiern (Lineup siehe unten).

Dabei wollen wir aktuell auch unsere Solidarität mit den Demonstrierenden in Brasilien zeigen. Wir akzeptieren nicht, dass Demonstrationen brutal gestoppt werden, dass Häuser und Wohnungen geräumt und zerstört werden (und das sogar oft ohne Ersatz oder mit schlechterem Ersatz), dass Menschen in Armut, Diskriminierung, Gewalt, Ausgrenzung, Ausbeutung und extremer Ungleichheit leben, nur damit die Profitlogik von FIFA, DFB und Konzernen nicht gestört wird. Fußball ist gut, aber nur wenn die Grundbedürfnisse aller gesichert und geachtet sind, können die Spiele allen Menschen Freude bereiten.

Als DJs supporten uns:
# YANNICK DIXKEN (Villa Kunterbunt Ensemble | The Cannonball Banana)
# Light Leak (Villa Kunterbunt Ensemble | Klangtherapie)
# Lukas Koch (Official) (Flauschig Records | Tanzliebe)

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Piratenpartei Erlangen, dem SDS Erlangen-Nürnberg, den Jusos Erlangen und der Grünen Jugend Erlangen.
Ansprechpartner: Moritz Michelson.
Der Rave ist von der Stadt Erlangen genehmigt.

Seid dabei! 🙂

Rave gegen Nationalismus – Für ein Europa für alle Menschen

  • Donnerstag, 22. Mai 2014picbymm
  • 17 bis 21 Uhr
  • Hugenottenplatz, Erlangen
  • Open Air
  • Facebook-Event

In Erlangen fanden in den letzten Wochen leider einige rechte und nationalistische Veranstaltungen statt.

Dagegen setzen wir mit diesem Rave ein klares Zeichen. Wir wollen außerdem für eine positive Vision eines Europas für alle Menschen einstehen, diese Ideen in die Öffentlichkeit tragen und sie mit Unterstützung toller DJs feiern (Lineup siehe unten).

Auch anlässlich der wichtigen Europawahl am Sonntag, der zahlreichen unterstützenswerten Proteste vor allem in südeuropäischen Ländern und bei der Blockupy-Aktionswoche zeigen wir: Wir wollen Solidarität statt nationalistischem Egoismus. Wir wollen Mut zu Menschenrechten statt “Mut zu Deutschland”. Wir wollen Teilhabe, Freiheit und Gleichheit für alle Menschen statt Abschottung, Rassismus, Sexismus, Homophobie, Antisemitismus und Sozialdarwinismus.

Als DJs supporten uns:
# YANNICK DIXKEN (Villa Kunterbunt Ensemble | The Cannonball Banana)
# OLVRSDDN (The Cannonball Banana)
# Light Leak (Villa Kunterbunt Ensemble | Klangtherapie)
# Lukas Koch (Official) (Flauschig Records | Tanzliebe)

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Piratenpartei Erlangen und Mittelfranken, den Jusos Erlangen, dem SDS Erlangen-Nürnberg und der Grünen Jugend Erlangen.
Ansprechpartner: Moritz Michelson.
Der Rave ist von der Stadt Erlangen genehmigt.

Seid dabei! 🙂

(Siehe auch hier.)